Die Partei ‚Bündnis Grundeinkommen‘ und IG-BGO auf dem Marktplatz!

Am kommenden Samstag, den 19. August, um 10-14 Uhr haben wir zusammen mit der neu gegründeten Partei „Bündnis Grundeinkommen“ einen Infostand auf dem Marktplatz (bei den Wasserspielen, hinter dem H&M Gebäude).

Die neu gegründete Partei hat es geschafft in allen Bundesländern auf dem Wahlzettel zu stehen! Dabei geht es ihr nicht darum zu regieren, sondern einzig das Thema Grundeinkommen voran zu bringen. Das wirft einige Fragen auf. Warum eine Partei wählen, die gar nicht regieren will, wenn momentan so viele brennende Fragen auf dem Spiel stehen? Wenn doch wählen, dann wie? (z.B. Zweitstimme)

Dieter Heß, der Schatzmeister der Partei und einige unserer Offenburger Gruppe werden da sein um zu informieren und mit euch zu diskutieren. Wir würden uns freuen, wenn ihr uns unterstützt, oder einfach vorbei schaut!

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Die Partei ‚Bündnis Grundeinkommen‘ und IG-BGO auf dem Marktplatz!

IG BGO in der Kirche

Liebe IG BGO-Interessierte,

am diesjährigen Buß- und Bettag, 22.11. um 19 Uhr wird die IG BGO mit Pfarrer Kühlewein-Roloff in der evangelischen Stadtkirche (Offenburg, Poststr. 16) einen Gottesdienst zum Bedingungslosen Grundeinkommen veranstalten.

Der Buß- und Bettag soll daran erinnern, dass wir nicht perfekt sind, dass wir immer wieder Fehler machen und scheitern. Wir können uns dafür schuldig fühlen und Vorwürfe machen. Oder wir können das als Gelegenheit begreifen, uns und die Welt zu verändern. Wir können auch anders denken und handeln als wir das bisher getan haben!

In diesem Sinne arbeiten auch wir von der IG BGO mit unseren Diskussionen und Aktionen rund ums BGE. Wer Lust hat, den Gottesdienst zusammen mit uns vorzubereiten und zu gestalten, zu dichten, zu texten und zu inszenieren, im Gottesdienst zu singen und zu muszieren, kann sich gerne bei uns melden.

Mit vorfreudigen Grüßen
IG BGO

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für IG BGO in der Kirche

Das BGE auf allen Wahlzetteln oder: Neuigkeiten zum BGE im Ländle

Die Schweiz hat 2016 abgestimmt und damit das Bedingungslose Grundeinkommen (BGE) noch bekannter gemacht. Deutschland muss dazu einen ganz anderen Weg gehen. Und der geht so: Gründe eine Partei, die nur ein einziges Ziel hat: Die Einführung des bedingungslosen Grundeinkommens. So geschehen im September 2016 in München. Das Bündnis Grundeinkommen wurde aus der Taufe gehoben. Denn das BGE soll auf 62 Millionen Wahlzettel zur Bundestagswahl 2017. Und der Stein kommt jetzt auch in Baden-Württemberg ins Rollen. Seit Mitte Januar gibt es dort eine Landesvertretung. Und weiter geht es jetzt mit der Sammlung von Unterschriften von UnterstützerInnen:
bw.buendnis-grundeinkommen.de


Dazu gibt es viele Fragen. Zum Beispiel warum überhaupt eine Ein-Themen-Partei gegründet wurde und was das bringen soll. Oder ob und wie das mit der Unterschriftensammlung genau funktioniert. Und ob ich die Partei bei der Bundestagswahl auch wählen muss, wenn ich für sie unterschrieben habe. Diesen Fragen stellte sich auf Einladung der IG BGO Dieter Hess, Schatzmeister der Grundeinkommenspartei Baden-Württemberg. Außerdem gab es die Möglichkeit zur Abgabe der Unterschrift und zur Diskussion über das BGE im Allgemeinen. Es war ein spannender Abend! Und auch die Badische Zeitung war dabei.

Wer noch unterschreiben will, kann hier das Formular zur Unterstützung herunter laden, den Zettel in seinem Wahlamt beglaubigen lassen (kostenlos) und an folgende Adresse schicken:

Bündnis Grundeinkommen
Landesverband Baden-Württemberg
Landesgeschäftsstelle
Peter Jakobeit
Friedrich-Zundel-Straße 40
70619 Stuttgart

Machen Sie/ machst du auch mit?
Noch mehr Information findet ihr unter buendnis-grundeinkommen.de
Für die Zeit nach der Unterschriftensammlung bis zur Bundestagswahl sind schon weitere Aktionen in Planung…

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Das BGE auf allen Wahlzetteln oder: Neuigkeiten zum BGE im Ländle

Volksabstimmung in der Schweiz

Die Volksabstimmung in der Schweiz über die Einführung eines Bedingungslosen Grundeinkommens endete mit einem vermeintlich deutlichen Ergebnis: 23,1% der Schweizer stimmten dafür. Das ist zwar längst keine Mehrheit, aber eine gute Basis. 69% der Schweizer rechnen jedoch laut einer Umfrage damit, dass es eine weitere Volksabstimmung über das BGE geben wird. Das Thema ist nicht vom Tisch. Nach dem Spiel ist vor dem Spiel!

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Volksabstimmung in der Schweiz